PortalStartseiteNutzergruppenAnmeldenLogin
 
Willkommen in der Keksdose! <3Die Radiosendungen finden jeden Mittwoch und Freitag um 20 Uhr statt.RADIO

Austausch | 
 

 Koreanische Sprache

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Leen
Queenie-Leeny
Queenie-Leeny
avatar

Anzahl der Beiträge : 4507
Anmeldedatum : 22.02.10
Alter : 33

BeitragThema: Koreanische Sprache    Sa Sep 15, 2012 11:21 pm

das Eingangsposting lautete :


Die offizielle Sprache Koreas ist Koreanisch. Sie wird gegenwärtig von etwa 70 Mio. Menschen gesprochen, sowohl in Nord- und Südkorea als auch von den etwa 3,5 Millionen Auslandskoreanern.

Herkunft der koreanischen Sprache
Nach weitgehend anerkannter Auffassung gehört Koreanisch zur Gruppe der Altaischen Sprachen. Die Altaische Sprachfamilie enthält unter anderem das Tungusische, das in Sibirien bis zur Wolga-Region gesprochen wird, das Mongolische und das Türkische. Linguisten zählen das Koreanische aufgrund verschiedener struktureller Merkmale zur altaischen Sprachfamilie. So sind beispielsweise das Prinzip der Vokalharmonie, verschiedene Anlautregeln und das agglutinierende Prinzip der Wortableitungen Kriterien für diese Klassifizierung.

Sprache im Norden und im Süden
Die lange Zeit der Teilung hat auch die sprachlichen Unterschiede zwischen den beiden Koreas vertieft. Doch trotz der Unterschiede im Vokabular und im Gebrauch neu entstehender Lexeme haben beide Seiten keinerlei Schwierigkeiten, sich sprachlich zu verständigen und so haben die Sprachdifferenzen zwischen Nord und Süd quasi-dialektalen Charakter. Linguisten beider Seiten bemühen sich jedoch darum, den sprachlichen Ausdruck beider Seiten weiter einander anzunähern.

Dialekte
Dialekte werden je nach Region klassifiziert, und so gibt es in Korea grob betrachtet sechs verschiedene Dialekte.
  • Nordost-Dialekt: in Nord- und Ost-Hamgyeong und in der Yanggang-Provinz in Nordkorea
  • Nordwest-Dialekt: in Nord- und Süd-Pyeongan und Jagang und im Nordteil der Hanghae-Provinz in Nordkorea
  • Südost-Dialekt: in Nord- und Süd-Gyeongsang und den umliegenden Gebieten
  • Südwest-Dialekt: in Nord- und Süd-Jeolla
    Jeju-Dialekt: auf der Insel Jeju und den umliegenden Inseln
  • Zentraler Dialekt: in Gyeonggi, Nord- und Süd-Chungcheong und Gangwon in Südkorea, sowie Hwanghae in Nordkorea


Hangeul

Entstehung des Hangeul
Hangeul, das koreanische Alphabet, wurde unter der Anweisung von König Sejong, dem 4. König der Joseon-Dynastie im Jahre 1443 (dem 25. Jahr der Herrschaft des Königs Sejong) entwickelt und drei Jahre später, im Jahre 1446 offiziell vorgestellt. Hangeul hieß ursprünglich Hunminjeongeum, was soviel heißt wie „die korrekten Lautungen zur Unterweisung des Volkes“. Hangeul ist ein phonetisches Alphabet, bestehend aus 28 Buchstaben – 17 Konsonanten und 11 Vokalen. Jeder Silbenblock besteht aus mindesten zwei Buchstaben, nämlich einem anlautenden Konsonanten, einem vokalischen Mittellaut und (gegebenenfalls) einem auslautenden Konsonanten

Offizielle Schrift
Auch nach der Verkündung des Hunminjeongeum wurden offizielle Schriften weiterhin auf Chinesisch abgefasst. Ein königliches Dekret aus dem Jahre 1894 erklärte jedoch das Koreanische endgültig zur offiziellen Schriftsprache Koreas und so wurde das Hangeul 450 Jahre nach seiner Erfindung zur offiziellen Schrift Koreas.

Modernes Hangeul

Die Bezeichnung Hangeul wurde erstmals von dem renommierten Gelehrten Ju Si-gyeong im Jahre 1913 geprägt. Dieser Ausdruck, der eben jenes Hunminjeongeum bezeichnet, wörtlich übersetzt aber einfach „Schrift Koreas“ bedeutet, verbreitete sich rasch, auch dadurch, dass 1927 eine gleichnamige Zeitschrift veröffentlicht wurde. In Übereinstimmung mit der einheitlichen Schreibweise, die vom Joseon Sprachinstitut im Jahre 1933 beschlossen wurde, wurden vier Buchstaben aus dem Originalbestand gestrichen, so dass heute noch 24 Buchstaben, nämlich 14 Konsonanten und 10 Vokale gebräuchlich sind.

Struktur
Jede Silbe besteht aus einem Block von drei Lauten: Anlaut, Inlaut, Auslaut. Da der Auslaut nicht immer realisiert wird, sind also mindestens 2 Buchstaben nötig, um eine Silbe zu bilden.

  • Für den Anlaut wird ein Konsonant benutzt. Da aus einigen der 14 Konsonanten auch Doppelkonsonanten gebildet werden können, liegt die Zahl der Konsonanten insgesamt eigentlich höher.
  • Der Inlaut ist immer ein Vokal. Da aus den 10 Vokalen zusätzlich noch Diphthonge gebildet werden können, erhöht sich auch die Anzahl der verfügbaren Vokale dementsprechend.
  • Im Auslaut steht wieder ein Konsonant. Nicht jeder Silbenblock hat einen Auslaut.


Merkmale
  • Hangeul ist sehr logisch aufgebaut und daher einfach zu erlernen. Konsonanten und Vokale lassen sich sauber unterscheiden und die Silbenblöcke werden in quadratische Form gepasst, was sie besonders sauber geordnet erscheinen lässt. Tatsächlich betrachten manche Wissenschaftler das Hangeul als die Schrift mit höchstem Grad an Wissenschaftlichkeit, zumal die Formen der Konsonanten auch die jeweilige Haltung von Mund, Gaumen, Zunge und Rachen ikonographisch nachahmen.


Quelle: KBS World
Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Shizuka
Krümelmonster
Krümelmonster
avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 12.03.12
Alter : 28
Ort : Solingen

BeitragThema: Re: Koreanische Sprache    So Feb 24, 2013 3:24 pm

Also ich belege seit letztem Jahr September einen Sprachkurs an der VHS Düsseldorf und bin jetzt schon in Kurs 2. Ich finde Koreanisch gar nicht mal sooo schwer, vorausgesetzt man lernt fleißig und hört die Sprache regelmäßig ^^

Sind ja dieses Jahr einige in Korea, bin den kompletten August auch da und hoffe, dass ich meine Koreanisch-Kenntnisse verbessern kann ;)

@Meow: Ich habe den Sprachkurs von Lextra auch hier und arbeite im Wechsel mit anderen Büchern damit. Also ich finde den gar nicht mal schlecht, er ist gut strukturiert und verständlich. Aber ich kann zudem noch das Lehrbuch von der Uni Bochum empfehlen (für die, die privat lernen wollen). Es heißt "Koreanisch Intensiv". Ist aber leider nicht ganz billig :( Kostete glaub ich irgendwas um die 50 Euro. Ist aber dafür eigentlich ziemlich gut.
Nach oben Nach unten
JojoKathi
Krümel
Krümel
avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 24.02.13
Alter : 22
Ort : Heide

BeitragThema: Re: Koreanische Sprache    Mo Feb 25, 2013 9:21 pm

Ich beneide jeden, der ein Kurs belegt/belegen kann. Denn wenn wir überhaupt das Geld aufkratzen könnten, wäre der nächstliegende Kurs in ca 150km erreichbar. Eine wahre Tortur für mich

Naja, ich für mein Teil lerne es bisher übers Internet und habe die Schrift sehr schnell drauf gehabt im Gegenzug zur Japanischer.
Japanische brauchte 5 Monate und bin in der Zeit meist gescheitert.
Für die Koreanische brauchte ich grad mal einen Monat, bis ich alles verstanden habe.
Nach oben Nach unten
Meow
Krümelmonster
Krümelmonster


Anzahl der Beiträge : 102
Anmeldedatum : 04.04.12

BeitragThema: Re: Koreanische Sprache    Di Feb 26, 2013 3:41 pm

Shizuka schrieb:


@Meow: Ich habe den Sprachkurs von Lextra auch hier und arbeite im Wechsel mit anderen Büchern damit. Also ich finde den gar nicht mal schlecht, er ist gut strukturiert und verständlich. Aber ich kann zudem noch das Lehrbuch von der Uni Bochum empfehlen (für die, die privat lernen wollen). Es heißt "Koreanisch Intensiv". Ist aber leider nicht ganz billig :( Kostete glaub ich irgendwas um die 50 Euro. Ist aber dafür eigentlich ziemlich gut.

Es wäre toll, wenn die dazu noch ein Workbook rausbringen würden ^^"
Hmm ja das Buch ist mir zu teuer... Habe mir nun die TalkToMeInKorean Bücher 1-4 bestellt. Da kostet jedes Buch umgerechnet nur 15 Euro :)

Werde jetzt dann auch nen VHS Kurs anfangen (da wird das Lextra Buch verwendet ab Kapitel 5) - bin mal gespannt was der Kurs so bringt.


@JojoKathi: das ist schade, aber vielleicht wird die nächstgelegene VHS bei dir auch irgendwann Koreanisch mit ins Programm aufnehmen? Hier hat's auch lange gedauert bis Koreanisch dazukam als VHS-Kurs. Von vier Volkshochschulen im Umkreis von 30km bietet es auch nur eine an (in einer Stadt mit knapp 120.000 Einwohnern).
Selbstlernmaterial gibt es ja inzwischen einiges :) Den Lextra-Sprachkurs, Talktomeinkorean.com usw.
Nach oben Nach unten
Ayumi
Krümelmonster
Krümelmonster
avatar

Anzahl der Beiträge : 115
Anmeldedatum : 26.10.12
Alter : 33
Ort : Nürnberg

BeitragThema: Re: Koreanische Sprache    Do Feb 28, 2013 1:46 pm

Das Lextra Buch kann ich auch empfehlen, obwohl einige sachen drin stehen die verwendet kein Koreaner XD finde ich sehr lustig! Auch die extrem Höflichkeitsform würde ich nicht unbedingt anwenden! 어요 oder 아요 form reicht vollkommen und entsprecht unserem sie!
Für jemand der etwas mehr Geld hat, empfehle ich Rosetta Stone Koreanisch. Ich hab gut damit angefangenen und die Aussprache ist auch super, im Gegensatz zu den CD´s von den Büchern (Lexra und Edition Peperkorn), deren Aussprache zum teil katastrophal ist TT__TT

@ Meow
Wieso fängt der Kurs ab kapitel 5 an? Die wichtigsten sind am anfangen?
Nach oben Nach unten
YaYa
Krümelmonster
Krümelmonster
avatar

Anzahl der Beiträge : 54
Anmeldedatum : 31.05.12
Alter : 19
Ort : Freising/München

BeitragThema: Re: Koreanische Sprache    Do Feb 28, 2013 5:21 pm

Die Sprache an sich ist sehr schön :>
Ich kann auch alles lesen,nur versteh ich nichts XD
Das heißt wohl..viel Vokabeln lernen und Grammatik ;o
Nach oben Nach unten
elisacarolina
Keks
Keks
avatar

Anzahl der Beiträge : 301
Anmeldedatum : 27.07.12
Alter : 25
Ort : München

BeitragThema: Re: Koreanische Sprache    Fr März 01, 2013 8:49 am

Das ist echt super interessant, endlich mal jemand der sowas postet :) Ich hab mich echt drüber gefreut, danke!
Nach oben Nach unten
Meow
Krümelmonster
Krümelmonster


Anzahl der Beiträge : 102
Anmeldedatum : 04.04.12

BeitragThema: Re: Koreanische Sprache    Fr März 01, 2013 2:36 pm

Ayumi schrieb:
Das Lextra Buch kann ich auch empfehlen, obwohl einige sachen drin stehen die verwendet kein Koreaner XD finde ich sehr lustig! Auch die extrem Höflichkeitsform würde ich nicht unbedingt anwenden! 어요 oder 아요 form reicht vollkommen und entsprecht unserem sie!
Für jemand der etwas mehr Geld hat, empfehle ich Rosetta Stone Koreanisch. Ich hab gut damit angefangenen und die Aussprache ist auch super, im Gegensatz zu den CD´s von den Büchern (Lexra und Edition Peperkorn), deren Aussprache zum teil katastrophal ist TT__TT

@ Meow
Wieso fängt der Kurs ab kapitel 5 an? Die wichtigsten sind am anfangen?

Die Höflichkeitsformen sind ja auch mehr als "Beispiel" zu behandeln :) - im Chinesischen benutzt das "nin" auch kaum jemand als Anrede.
Rosetta Stone? Mir war das zu teuer ^^" Wie ist das von der Methodik/den Materialien her?

Naja die Aussprache beim Lextrabuch - teilweise gehts ein bisschen zu schnell und wird stellenweise genuschelt. Dem Hörverständnis schaffe ich aber mit den ganzen TalkToMeInKorean-Videos Abhilfe.

Der Kurs fängt ab Kapitel 5 an, weil er am letzten Kurs anknüpft (der leider zu einer absolut Arbeitnehmerunfreundlichen Uhrzeit stattfand...deswegen konnte ich da nicht hin -.-). Nun haben sich aber die Zeiten nach hinten verschoben und so kann ich doch hin :)


Talktomeinkorean hat ja nun inzwischen 4 Bücher rausgebracht (auf Englisch). 10 Bücher werden das mal insgesamt sein. Die wären übersetzt sicher für deutsche Lerner, denen das ganze auf Englisch zuviel/ zu anstrengend ist, eine gute Lernquelle. Weiß gar nicht, ob deren Videos deutsche Subs haben (dann würde ja 'ne Übersetzung der PDFs auf Deutsch reichen ^^)

Die vielen bebilderten Lerneinheiten von Koreatimes
diese hier sind zwar auch auf Englisch, aber wirklich äußerst nützlich weil sie wie ein Themenbezogenes Bildwörterbuch sind :)
Habe mir schon überlegt noch ne tumblr-seite zu basteln und die Dinger auf Deutsch zu posten (muss nur noch Zeit dafür finden ^^")

Sorry für den Mammutpost ;-)
Nach oben Nach unten
Ayumi
Krümelmonster
Krümelmonster
avatar

Anzahl der Beiträge : 115
Anmeldedatum : 26.10.12
Alter : 33
Ort : Nürnberg

BeitragThema: Re: Koreanische Sprache    Mi März 06, 2013 10:22 am

Rosetta Stone kann ich echt empfehlen. Die Aussprache ist gut. Es wäre gut wenn man das Hangeul schon einigermaßen beherrscht. Da alles nach Bilder aufbaut ist. So wie wir eben unsere Muttersprache gelernt haben. Wir haben auch nicht mit Grammatik angefangen, sondern mit leichten Vokabeln. Diese Lernmethode finde ich super! Du musst die Kapitel immer wieder wiederholen, aber ich finde es bleibt sehr schnell etwas hängen 
Ansonsten wie Meow schon geschrieben hat, muss man oft aufs Englische ausweichen TT__TT
Nach oben Nach unten
Meow
Krümelmonster
Krümelmonster


Anzahl der Beiträge : 102
Anmeldedatum : 04.04.12

BeitragThema: Re: Koreanische Sprache    Sa Apr 13, 2013 4:35 pm

Ich habe nun auch noch alle 2 Wochen eine Einzelstunde, danach raucht einem vielleicht der Kopf ^^"


HIER gibt es Übersetzungen der TalkToMeInKorean-Skripte. Auf Deutsch geht es bisher glaube ich nur bis Level 2, aber zum reinschnuppern dürfte das ja reichen :)
Nach oben Nach unten
72anika
Krümelmonster
Krümelmonster
avatar

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 20.02.13

BeitragThema: Re: Koreanische Sprache    Mo Apr 22, 2013 7:13 pm

Ich will auch soo gerne koreanisch sprechen können >.<
Nach oben Nach unten
Haruka
Krümel
Krümel
avatar

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 30.04.13

BeitragThema: Re: Koreanische Sprache    Di Apr 30, 2013 8:43 pm

Danke das du das geposted hast, es ist wirklich interessant.
Nach oben Nach unten
Stacy-Lynn
Krümel
Krümel
avatar

Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 02.04.13
Alter : 27

BeitragThema: Re: Koreanische Sprache    Do Mai 02, 2013 10:57 pm

Ich finde die Sprache so interessant, würde sie gerne sprechen können, vielleicht irgendwann mal.. :9
Nach oben Nach unten
clararita1999
Krümelmonster
Krümelmonster
avatar

Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 27.04.13
Alter : 18

BeitragThema: Re: Koreanische Sprache    Do Mai 02, 2013 11:13 pm

Danke für`s posten !! Das ist sehr interessant Es gibt so viele koreanische Dramas , man weiß nicht viel über Korea nur das was man in den koreanischen Serien oder Filmen gelehrt wird .
Ihre Kultur und all das ist voll interessant .
:)<3333
Nach oben Nach unten
cajaki
Krümelmonster
Krümelmonster
avatar

Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 24.05.13
Alter : 20

BeitragThema: Re: Koreanische Sprache    Sa Mai 25, 2013 12:00 am

Ich will es auch gene lernen aber hier ist das echt schwer
Ich werde schief angeschaut wenn ich Korea nur kurz erwähne
Nach oben Nach unten
Meow
Krümelmonster
Krümelmonster


Anzahl der Beiträge : 102
Anmeldedatum : 04.04.12

BeitragThema: Re: Koreanische Sprache    Sa Jun 08, 2013 2:05 pm

Hat hier schonmal jemand am TOPIK-Test teilgenommen?
Wenn ja, welche Vorbereitungsmaterialien könnt ihr für die Anfängerstufe(n) empfehlen?


Habe noch was interessantes gelesen: In Korea kann man, wenn man die Stufe TOPIK 5 (~C1, untere Oberstufe) hat, eine einjährige Übersetzerausbildung machen... die kostet bis auf die Aufnahmegebühr nicht einmal etwas :O (Literaturübersetzer für D-KR ist aber nun nicht so ganz mein Ziel xD)
Nach oben Nach unten
Saski
Krümel
Krümel
avatar

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 16.06.13
Alter : 29

BeitragThema: Re: Koreanische Sprache    So Jun 16, 2013 6:11 pm

Danke für die tollen Infos ... 

Ich finde Japanisch einfacher als Koreanischer um ehrlich zu sein ! 
Alleine die Aussprache tue ich mich echt schwer im Koreanischem >.<
Nach oben Nach unten
s.u.l.t.a.n.
Krümelmonster
Krümelmonster
avatar

Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 17.05.13
Alter : 19
Ort : seoul hahah*-*

BeitragThema: Re: Koreanische Sprache    Mo Jun 17, 2013 3:24 pm

ich versuch es gerade zu lernen :S
Nach oben Nach unten
Nicky:)
Krümel
Krümel
avatar

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 06.07.13
Alter : 18
Ort : Lübeck

BeitragThema: Re: Koreanische Sprache    Sa Jul 06, 2013 5:12 pm

Ich lerne neben der Schule auch koreanisch, und bringe es mir selber bei. Ehrlich gesagt finde ich es gar nicht so schwer.... Mittlerweile kann ich auch koreanische Dramen ohne Untertitel schauen, es ist zwar anstrengend, aber ich verstehe alles. Mit dem Schreiben habe ich auch kein Problem, da die Buchstaben einfach zu lernen sind. Ich muss nur noch mehrere Vokabeln lernen und die Grammatik etwas verbessern :) Aber ich bin auf einem guten Weg :D

P.S. Falls jemand wissen will wie das Heft heißt, mit dem ich koreansich lerne:
   
     lernen & üben
     KOREANISCH
     Der direkte Weg zu Sprache

     Vom Verlag PONS

     Mit Audio-CD

Nach oben Nach unten
tiffany22
Krümel
Krümel
avatar

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 05.07.13
Alter : 20

BeitragThema: Re: Koreanische Sprache    Sa Jul 06, 2013 5:29 pm

ich würde auch gerne koreanisch lernen und will mir jetzt auch eine CD oder buch zum lernen kaufen :)
Nach oben Nach unten
s.u.l.t.a.n.
Krümelmonster
Krümelmonster
avatar

Anzahl der Beiträge : 87
Anmeldedatum : 17.05.13
Alter : 19
Ort : seoul hahah*-*

BeitragThema: Re: Koreanische Sprache    So Jul 07, 2013 12:06 am

also ich bin gerade voll Korea-Fan ^^ und ja hab vor kurzem auch angefangen koreanisch zu lernen..
hab erst mal nach solchen Apps gesucht und gefunden (talktomeinkorean) <-- superr:D
und ja jetzt will ich die Schrift und so lernen und such gerade im Internet:)
Nach oben Nach unten
Rain4you
Krümel
Krümel
avatar

Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 51
Ort : bei Düsseldorf

BeitragThema: Re: Koreanische Sprache    Mo Jul 08, 2013 3:04 am

lemontree schrieb:
Ich habe dieses Jahr angefangen Koreanisch zu lernen, es ist zwar schwer aber es macht Spaß nach einiger Zeit. Und die Schrift ist auch ganz einfach nur die Grammatik ist ein bisschen problematisch  
aber weil ich die Fortschritte merke und auch immer mehr verstehen werde mit der Zeit werde ich weiter lernen. Ich würde es wirklich weiter empfehlen Koreanisch zu lernen. Wer Koreanisch lernen möchte kann sich bei mir melden, ich kenne da ein paar Internet Seiten die sehr hilfreich sind  

Wir können uns da gerne die Hände reichen  
denn ich lerne auch seit einiger Zeit Koreanisch/Hangeul.
Das "Alphabet" ist gar nicht das Prob, da gebe ich dir recht,
vielmehr ist es der, für europäische Verhältnisse, chaotische
Satzbau und die Art wie sie Begriffe umschreiben.

Mir wird immer öfter bewußt, daß ich ein echtes Problem
habe einen sinnvollen Satz zu bilden, obwohl ich
sinngemäß alles richtig übersetzt habe *sigh*
was für unser eins eigentlich wieder keinen Sinn macht *rofl*

Da ich immer alles SEHR GENAU wissen will, dauert es halt ein wenig länger, bis ich mir einen anständigen Dialog mit jemanden genehmigen kann... obwohl ich im Ernstfall einen
Muttersprachler zur Hand hätte, der in Düsseldorf studiert,
und mir gerne mal hilft.

Ich habe schonmal 3 Trimester Neugriechisch gelernt,
aber das war gegen Koreanisch'nen Kinderkram!!!
Nach oben Nach unten
Rain4you
Krümel
Krümel
avatar

Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 07.07.13
Alter : 51
Ort : bei Düsseldorf

BeitragThema: Re: Koreanische Sprache    Mo Jul 08, 2013 3:32 am

Leen schrieb:

Merkmale

  • Hangeul ist sehr logisch aufgebaut und daher einfach zu erlernen. Konsonanten und Vokale lassen sich sauber unterscheiden und die Silbenblöcke werden in quadratische Form gepasst, was sie besonders sauber geordnet erscheinen lässt. Tatsächlich betrachten manche Wissenschaftler das Hangeul als die Schrift mit höchstem Grad an Wissenschaftlichkeit, zumal die Formen der Konsonanten auch die jeweilige Haltung von Mund, Gaumen, Zunge und Rachen ikonographisch nachahmen.


Quelle: KBS World

Hahahaaa... der ist gut *lol*
es kommt auch immer darauf an, wo deine "lingualen Wuzeln" sind!
Im koreanischen hast du Laute, und noch schlimmer, Lautkombinationen,
die so im deutschen gar nicht vorkommen.
Mal ganz zu schweigen vom Satzaufbau...
oder der Tatsache, daß wenn ich worte oder Silben durch
ein Komma oder einen Zeilenumbruch trenne,
automatisch der Sinn/die Bedeutung des Wortesein anderer ist.

Außerdem, bei uns wird ein K wie ein K ausgesprochen,
im koreanischen darf es sich auch mal wie ein G anhören...
und wenn man da einen Fehler macht, hat man den Sinn
des gesamten Satzes wieder verfälscht *puuuh*
Manchmal gibt es auch gar keinen Unterschied im Laut oder der
Schriftform, und doch kann es zu Komplikationen kommen...

ein Beispiel daß ich erst vor ein paar Tagen hatte:

눈 = nun = Augen
눈 = nun = Schnee
눈 = nun = Lampe,
눈 = nun = knospen,
눈 = nun = schimmert

natürlich gibt es auch immer einen alternativen
koreanischen Begriff, aber mal ehrlich, ein Anfänger kommt
da gaaanz schnell ins schlittern... oder es liegt an meinem Alter,
daß ich solche Probs habe... eigentlich untypisch für mich!
Wie dem auch sei, koreanisch ist eine wirklich schöne
Sprache, und ich hoffe daß wir alle am Ball bleiben und viel
Spaß dabei haben.

행운을 빕니다!     안녕히 가세요. 베로니카
(heute bin ich mal höflich*giggl*)

Nach oben Nach unten
hani
Keks
Keks


Anzahl der Beiträge : 315
Anmeldedatum : 15.02.13
Alter : 28

BeitragThema: Re: Koreanische Sprache    Di Jul 09, 2013 9:21 am

Ich bin auch gerade dabei die Sprache zu lernen da ich nächstes Jahr für 2 Wochen dort hinfliege. Und es macht mir voll Spaß. Aber wenn ich das schon lese das manches wort viele Bedeutungen haben, hoffe ich nur das ich das hinbekomme  
Nach oben Nach unten
Meow
Krümelmonster
Krümelmonster


Anzahl der Beiträge : 102
Anmeldedatum : 04.04.12

BeitragThema: Re: Koreanische Sprache    Di Jul 16, 2013 9:27 am

Wenn einem die Satzstrukturen manchmal erschlagend vorkommen, zerlege ich die Sätze immer.
Zuerst schreibe ich die deutsche Übersetzung auf. Darunter dann den Koreanischen Satz (in Hangeul natürlich). Dann umkreist man einfach die einzelnen Wörter und schreibt darunter, was das nun heißt/was das ist. Also sozusagen Wort-für-Wort-Übersetzung mit Benennung der Spezialteile wie Subjektmarkern, Objektmarkern und anderen Postpositionen.

Beispiel ausm Lextrabuch:

Drei Äpfel und zwei Birnen, bitte.
사과 세 개와 배 두 개를 주세요.
Apfel - 3 - ZEW Dinge - und - Birne - 2 - ZEW Dinge - Objektmarker - bitte.
(ZEW = Zähleinheitswort)


Wenn man sämtliche Sätze so zerlegt, begreift man den Aufbau schneller :)
Nach oben Nach unten
faye90
Krümelmonster
Krümelmonster
avatar

Anzahl der Beiträge : 61
Anmeldedatum : 22.11.13
Alter : 26

BeitragThema: Re: Koreanische Sprache    Fr Nov 22, 2013 11:45 am

Ich habe seit ich mich so sehr für koreanische dinge interessier auch angefangen die sprache zu lernen.  oder versuch es zumindest xD (auf dauer muss das einfach sein :3)
hab ein notizbuch in das ich mir alles aufschreib und immer wieder nachschaue.
Hab  erstmal mit hangeul als basis angefangen... ist denk ich einfacher als direkt mit der grammatik bzw den vokalbeln usw zu beginnen =) macht echt spass!
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Koreanische Sprache    

Nach oben Nach unten
 
Koreanische Sprache
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Korea :: Allgemein-
Gehe zu:  

[ Copy this | Start New | Full Size ]
Forumieren.de | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Seinen eigenen kostenlosen Blog erstellen